Navigation

„Der Kirschgarten“ - Tschechov

Getreu dem Motto „Anspruchsvolles Programm für anspruchsvolle SchülerInnen“, nutzen auch dieses Jahr die Russischkurse der Jahrgangsstufen K1 und K2 das vielfältige Angebot des Stuttgarter Schauspielhauses und schauten sich am 12.11.2017 gemeinsam mit Frau Bartuli Robert Borgmanns Inszenierung von Tschechows „Kirschgarten“ an.

Zuvor gut mit Pelmeni und Wareniki, russischen Spezialitäten, im gemütlichen Rahmen gestärkt, ging es um 18:00 Uhr im Staatstheater Stuttgart  in ein schönes, melancholisches, aber auch lustig unterhaltendes Stück, welches die verletzten und verlorenen Seelen Russlands nach der Abschaffung der Leibeigenschaft zeigt. Der Bezeichnung „Drama des Abholzens und Zerstörens“ der Stuttgarter Zeitung kann man sich zweifelsohne anschließen, betrachtet man die Umsetzung des ereignisarmen Stücks und die spannende vielfältige Umsetzung auf der Bühne. Ein durchweg unterhaltender und erfüllender Abend für SchülerInnen und Lehrer.