Navigation
Mannschaft WK II
Mannschaft WK III
Mannschaft WK IV

HoGY Landessieger " Berlin wir kommen

Die begehrte Urkunde wird überreicht

Am Mittwoch, 16.07.2008, fand im Konstanzer Bodensee-Stadion das 40. Landesfinale in der Leichtathletik statt. Bei schönstem Wetter und mit Blick auf den See kämpften drei Mannschaften, Jungen Wettkampf II, III und IV, des Hohhenstaufen-Gymnasiums um die Plätze auf dem Siegertreppchen.

Nachdem letztes Jahr der Sieg im Wettkampf II der Jungen leichtsinnig aus der Hand gegeben wurde, wollte man dieses Jahr den Sieg nicht so leicht verschenken und um das Ticket nach Berlin kämpfen. Die 1000m-Läufer eröffneten den Wettbewerb und machten ihre Sache sehr gut. Steffen Nierobisch lief starke 2:50,50min und Nicolas Schreiber gute 2:52,60min. Im Weitsprung punkteten Philipp Weigel mit 5,91m und Simon Oesterle mit 5,85m. Die Zwischenergebnisse waren immer eine sehr knappe Sache und die vorderen Plätze wurden nach fast jeder Disziplin neu gemischt. Constantin Dory stieß die Kugel auf gute 13,38m und Tim Trünkle wuchtete sie auf 11,38m. Über die 100m waren die Läufer des HoGys einer der Schnellsten. Bei Constantin Dory blieb die Uhr bei 11,42sec und bei Moritz Bley bei 11,52sec stehen, somit konnten sehr wichtige Punkte gut geschrieben werden. Spannend war der Hochsprung, denn hier musste man gegenüber dem Kreisfinale einiges besser machen. Doch auf Simon Oesterle mit übersprungenen 1,75m, Michael Mohring und Philipp Weigl, mit je überquerten 1,60m, war Verlass. Der Speer von Simon Oesterle landete bei sehr guten 50,38m und Tim Trünkle warf mit 40,22m neue Bestleistung. Nach dem Speerwerfen hatte das HoGy-Team 11 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger aus Sigmaringen. Nun kam es auf die abschließende Staffel an: Philipp Weigl, Constantin Dory, Moritz Bley und Steffen Nierobisch. Das Quartett lief eine fantastische Zeit von 44,49sec und die Wechsel konnten nicht besser sein, 1375 Punkte gingen auf das HoGy-Konto. Aus Fehlern lernt man.

Der Sieg war nicht mehr zu nehmen. Mit 8542 Punkten und einem deutlichen Vorsprung von 306 Punkten waren die elf Jungs auf dem obersten Podest bei der Siegerehrung. Berlin wir kommen im September!

 

Einen guten Wettkampf absolvierten auch die Jungen der Mannschaft im Wettkampf III. Hier waren am Start: Dennis Neumüller, Denis Nierobisch, Simon Pasler, Patrick Müller, Max Renn, David Baumeister, Sebastian Sacher, Sven Leischner, Fabio Oppelt, Hannes Bley und Alexander Bühler.

Die meisten Punkte sammelten hier die Staffel (37,05sec) mit Max Renn, Dennis Neumüller, David Baumeister und Denis Nierobisch; Denis Nierobisch der 2:55,10sec im 1000m Lauf lief; David Baumeister im Hochsprung mit übersprungenen 1,65m und im Weitsrung mit 5,57m; Dennis Neumüller 5,22m im Weitsprung und Max Renn im Kugelstossen 11,99m.

Dieser Mannschaft reichte es auf einen tollen dritten Platz und einer Gesamtpunktzahl von 7461 Punkten.

 

Im Wettkampf IV war eine recht junge Mannschaft am Start. Alexander Rodriguez, Vincent Hecht, Marcel Schmid, Roland Huber, Björn Leischner, Philipp Apin, Lukas Renn, Christopher Clement, Philipp Geiger, Lukas Mogalle und Felix Frankenhauser vertraten die Schule. Jeder gab sein Bestes. Einige gute Ergebnisse: Alexander Rodriguez 7,44sec über 50m und 3:20,50min über 1000m, Vincent Hecht 7,76sec 50m, Christopher Clement 1,35m Hochsprung, Marcel Schmid 1,30m Hochsprung und Lukas Renn 4,45m im Weitsprung.

Als Belohnung dieses anstrengenden Wettkampftages wartete ein frisches Bad im Bodensee " herrlich. Das frühe Aufstehen und die frühe Abfahrt um 5.45Uhr hatten sich auf jeden Fall gelohnt. Gegen 20.15Uhr waren 36 müde, aber glückliche Wettkämpfer und betreuende Lehrer wieder in Göppingen.