Navigation

Was bedeutet das Latinum ?

Das LATINUM ist ein bundeseinheitlich anerkannter Abschluss. Es umfasst den Erwerb von Kenntnissen in der lateinischen Sprache bis zur Fähigkeit, Originaltexte von Autoren wie Cicero, Sallust oder Ovid in treffendes Deutsch zu übersetzen.

Wie bekommt man das LATINUM?

Das LATINUM kannst du im Rahmen des Lateinunterrichts erwerben. Das ist am einfachsten. Wer es nicht in der Schule erworben hat, kann es noch nachträglich in Kursen an Hochschulen oder vergleichbaren Einrichtungen mit einer Ergänzungsprüfung bekommen. Das ist aber eine erhebliche Zusatzbelastung für dein Fachstudium. Erkundige dich in deiner Schule, nach welcher Klasse du das LATINUM erhalten kannst!

Wofür braucht man das LATINUM?

Das LATINUM ist an vielen Universitäten und Hoch- schulen der Bundesrepublik Voraussetzung für das Studium bestimmter Fächer. Dazu gehören Deutsch, Geschichte, Englisch, Französisch, Latein, Griechisch, Theologie, Philosophie und Archäologie. Von großem Nutzen sind Lateinkenntnisse auch für andere Fächer, z. B. Jura, Medizin und Biologie. In vielen Fächern benötigt man das LATINUM zur Magister- oder Doktorprüfung. Genauere Angaben findest du in der Jahresausgabe von "Studien- und Berufswahl«, die von der Bundesanstalt für Arbeit herausgegeben wird.