Navigation

Austauschreise 2013 nach St. Petersburg

Vom Flughafen ins Herz von Moskaus mit dem Aeroexpress
Mittagessen im GUM-Restaurant
Auf dem Roten Platz
Kreml und Roter Platz im Abendlicht
Der Nachtzug fährt ein
Plazkartnyj Vagon
Es schläft sich gut hier!
Fünf Uhr früh - Ankunft in St. Petersburg

14 Tage lang waren HoGy-Russischschülerinnen und -schüler unterwegs. Sie besuchten ihre Partner vom Physikalisch-Mathematischen Lyzeum 239 in St. Petersburg, zu dem das HoGy seit 1992 eine Partnerschaft unterhält.

Einfach von München oder Frankfurt nach Petersburg zu fliegen war den Göppingern aber zu langweilig: Sie bestiegen in Stuttgart eine Maschine Richtung Moskau, sahen sich bei hochsommerlichen Temperaturen den Roten Platz, das Riesenkaufhaus GUM und noch weitere Attraktionen an, bevor sie mit einem Nachtzug im "Plazkartnyj Vagon" weiterreisten.
Früh am Morgen gab es auf dem Bahnhof in Petersburg dann eine herzliche Begrüßung mit Riesenhallo - kannte man sich doch vom letzten Jahr und freute sich auf die gemeinsame Zeit im "Venedig des Nordens".
Die war bis zum Rand ausgefüllt mit Erlebnissen aller Art: Unterricht besuchen, Sehenswürdigkeiten wie die Eremitage und das Russische Museum kennen lernen, Begegnung mit der Geschichte der Stadt während des Zweiten Weltkriegs, Theater- oder Ballettbesuche, Ausflüge in die mittelalterliche Stadt Novgorod und zum Atelierhaus des berühmten russischen Malers Repin, Shoppen, Bootsfahrt auf den Kanälen, Grillen am Ostseestrand und - besonders wichtig - Teilnehmen am Familienleben der russischen Partner.
Dabei konnte man auch miterleben, wie viel die russischen Schüler arbeiten mussten in dieser Zeit der Jahresabschlussprüfungen, besuchen sie doch eine berühmte Schule, die weit über Petersburg hinaus bekannt ist wegen der hervorragenden Erfolge ihrer Schüler. Ob Vanja, Nikita, Arslan, Nastja oder Anja einst auch wie ihre berühmten Vorgänger Smirnov und Perelman Wissenschaftsgeschichte schreiben, steht in den Sternen.

Jedenfalls haben sie den HoGy-Schülern einen ganz persönlichen Zugang zu ihrem Land, ihrer Stadt und den Menschen eröffnet.
Спасибо большое, дорогие друзья!

Spaziergang zum Ehernen Reiter
Roboterprogrammierer
Hübsche Roboterfräulein haben die!
Verzierungen auf Glaskugeln erstellt dieser Roboter
Internationale Erfolge
Wir stellen vor - Baden- Württemberg
In der Peter- und Paulsfestung
Blick über die Newa zum Winterpalast
Labirintum - spannende naturwissenschaftliche Versuche
Schwebt sie wirklich?
Wieviele passen in einen Kubikmeter?
Die berühmte Sphinxen-Brücke
Flott unterwegs auf dem Platz der Künste
Ruhepäuschen vor dem schönsten Jugenstil-Kaufhaus
Hübsch, der Blick vom Michaelsgarten auf die Blut- und Erlöserkirche
Zur Stärkung ein paar gebrannte Mandeln
Nikolauskirche
Hier kreuzen sich zwei Kanäle
Gedenken an die Opfer der Belagerung
Schnell mal ins Internet!
Peterhof - ein Gedicht!
Das braucht Mut! Scherzfontänen in Peterhof
Weite Entfernungen - gemütlich im Reisebus zurücklegen
Puschkin und Puschkingedichte in Zarskoje Selo
Das Tor zum Katharinenpalast
Gewappnet für die Besichtigung der Galaräume
Edler Marmor,
Gold ...
... und Glamour!
Der Park ist auch nicht schlecht!
Hier war Puschkins Internat
Winterpalast - Eremitage
Illustre Gäste gelangten über diese Galatreppe zum Zaren
Die kleine Eremitage
Wunderschöne Bilder - und Bänke zum Ausruhen
Der Malachitsaal
Mittagessen in der Mensa der Partnerschule
Nach klassischem Muster - Holzmalerei
Sehr sorgfältige Zeichnungen ...
...mit feinsten Pinseln
Schön geworden!
I love Piter!
Novgorod - der erste Regen und dann gleich heftig
Die Sophienkathedrale - älteste Steinkirche Russlands
Jurevkloster - es schüttet
Im Bauernhausmuseum
Die -schöne Ecke- mit Heiligenbildern gehört in jedes Bauernhaus
Bald schwimmt alles im nahegelegenen Ilmensee!
Ein Festagsmahl ist vorbereitet
Bett für Jungvermählte
Rückfahrt - Blick aus dem Busfenster
Geburtstag!
Geburtstagstorte
Heißt das HoGy?
Schüler des Lyzeums putzen ihre Schule
Stanislav Smirnov, Fieldsmedaille 2010
Grigorij Perelman, Fieldsmedaille 2006
Bootsfahrt im Venedig des Nordens
Peters Sommerpalast im Sommergarten
Kühl, aber ein schöner Ausblick
Noch ein Besuch bei Puschkin
In der Partnerschule
Stunden- und Pausenplan
Mit der Elektrischka nach Repino
Tolles Vesper!
Repins Gartentörle
Das Atelierhaus des Malers Repin
Würstchengrillen am Meer
Granitblöcke und ehemalige Befestigungsanlagen
Meeresluft tut gut!
Rückfahrt im gut vollen Linienbus
Vom Winterpalast zur Peter- und Paulsfestung
Einmalig - die Schlossbrücke ist tagsüber geöffnet!
Gratulation zum Geburtstag der Stadt
Poslednij Svonok - letztes Klingeln
Fest für die Schulabgänger
Die Delegation aus Göppingen
Das ganze Schulhaus ist geschmückt
26.5., 0.40 Ortszeit - Es ist schon klar, dass Bayern gewonnen hat
Abschied am Moskauer Bahnhof
Gemütliche Zugfahrt
Was die Gastgeber alles mitgegeben haben!
Eine entspannte Nacht
 

Artikel in der NWZ - online