Navigation

Physikalisch - Mathematische Lyzeum St. Petersburg

Unsere Partnerschule

Das Physikalisch-Mathematische Lyzeum St. Petersburg ist weit über St. Petersburg hinaus bekannt für seine hervorragenden Leistungen vor allem in den Fächern Informatik, Physik und Mathematik. Da neben der Spezialisierung auf eine gute Allgemeinbildung Wert gelegt wird, muss das Lyzeum unter den zahlreichen Bewerbern auswählen. Deshalb gibt es sehr anspruchsvolle Aufnahmeprüfungen.

Zahlreiche Schüler des Lyzeums haben bei internationalen Olympiaden in verschiedenen Disziplinen Goldmedaillen gewonnen.

Die Schule befindet sich im Stadtzentrum, ganz nahe bei der Kusnezkij-Brücke, in unmittelbarer Nachbarschaft des deutschen und des amerikanischen Konsulats.

Das Schulgebäude wurde 1736 als "Annenschule" von deutschen Lutheranern erbaut und beherbergt seither wichtige Schulen der Stadt - seit 150 Jahren ein Gymnasium.

Hier ging einst auch Dostojewskijs Mitarbeiterin und zweite Frau, Anna Grigorjewna Snitkina, zur Schule

Die ehemaligen Schüler, die zum Teil über die ganze Welt verstreut sind, da man sie als Spezialisten überall willkommen hieß, pflegen eine enge Beziehung zu ihrer Schule.

Maksim Jakowlewitsch Pratusewitsch ist seit 2009 Direktor des Physikalisch Mathematischen Lyzeums Nr. 239 in St. Petersburg.
Er ist Mathematiker und war einst selbst Schüler der Schule (Abschluss 1989).
Im Jahr 2013 erhielt er die Auszeichnung "Bester Schulleiter".

 

In diesem Video stellt der Schulleiter die Schule vor.

Der Web-Auftritt der Partnerschule.