Navigation

Romanischen Sprachen: Vom Lateinischen zu Spanisch

Für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern stellt sich bei der Sprachenwahl eine zentrale Frage: Welche Sprache ist als Ausgangsbasis für das Spanische am günstigsten?

Diese Frage lässt sich am besten beantworten, wenn man einen kurzen Blick auf die (sehr stark vereinfachte) sprachliche Entwicklung der romanischen Sprachenfamilie wirft:

Aus der Abbildung wird deutlich, dass lexikalische und grammatikalische Gemeinsamkeiten zwischen Latein, Italienisch, Französisch und Spanisch breite Transfermöglichkeiten bieten. Im Englischen finden sich wiederum unterschiedlichste Wörter, die direkt aus dem Lateinischen oder Französischen übernommen wurden.