Navigation

Das HoGy ist "rauchfrei"!

Im Schuljahr 2005/2006 beschäftigten sich die Schüler, Eltern und Lehrer des Hohenstaufen-Gymnasiums intensiv mit dem Thema "rauchfreie Schule".

Eine der Stellwände mit Infomaterial, Abstimmungsergebnissen und dem ersten Presseartikel

Nachdem sich im Oktober 2005 die Eltern bei den Klassenpflegschaftssitzungen mit einer Zweidrittelmehrheit für ein absolutes Rauchverbot ausgesprochen hatten, wurden alle Schülerinnen und Schüler im Januar 2006 in einer aktuellen Biologiestunde über die Risiken des Rauchens informiert und stimmten dann im Februar 2006 in einer Klassenlehrerstunde mit einer Dreiviertelmehrheit dem geplanten Konzept zum rauchfreien" HoGy zu. Im März 2006 sprach sich dann auch die Gesamtlehrerkonferenz für die Einführung der "rauchfreien Schule" aus, im Juli 2006 stimmte abschließend die Schulkonferenz, aus Vertretern der Schüler, Eltern, Lehrer und der Schulleitung, zu.

Das "rauchfreie HoGy" startete am 1. Schultag des Schuljahres 2006/2007

Seit diesem Tag ist allen Schülern, Lehrern, sonstigen Beschäftigten und Besuchern des Hohenstaufen-Gymnasiums das Rauchen auf dem Schulgelände nicht mehr erlaubt.

Das neue Logo, entworfen von Thomas Gutbrod

Zur Unterstützung der Aktion hat ein Wettbewerb für ein Logo stattgefunden, den Thomas Gutbrod (Klasse 11b) gewonnen hat. Die prämierten Entwürfe hängen vor dem Lehrerzimmer aus. Die Schülerinnen und Schüler, die die besten Logos gestaltet haben, werden in der ersten Schulwoche - während einer großen Pause - jeweils einen Preis überreicht bekommen. Der Siegerentwurf wird auf Schildern und Transparenten in den Sommerferien am West- und am Osteingang angebracht.

Arbeitskreis "rauchfreie Schule"

 

Artikel in der NWZ: