Navigation

Assembly: Respekt, das HoGy ist einzigartig!

Die dritte Hogy-Assembly stand unter dem Motto „Du bist einzigartig – Respekt!“ und so füllten Schüler und Lehrer für 2 Schulstunden das Atrium, um sich gegenseitig Respekt zu zollen. Moderiert von den Schülersprecherinnen Anna Schubert und Nesibe Yabantas standen Aktivitäten im Fokus, die den Schulalltag am Hogy bereichern. So fesselte der Beitrag unserer Kampfsport-Gruppe mit Jannik Davis, Eric Müller (Judo), Lars Geiger, Louis Wahl (Fechten) und Robin Braun (Taekwondo) die Zuschauer, während die Akrobatik-Gruppe unter der Leitung von Lara Kielkopf zusammen mit der Einrad-AG einen fulminanten Auftritt hinlegte. Dies war auch gleichzeitig die letzte Performance unter der Leitung von Katrin Frank, die die Einrad-AG jahrelang vorbildlich geleitet und mit ihren Mädels immer wieder neue Choreographien einstudiert und bei verschiedenen Anlässen aufgeführt hat. Vielen Dank für deinen großartigen Einsatz!

Ein großes Lob gebührt auch unseren beiden Sängerinnen Isabella Lamparter und Madlen Remmling, die in den vergangenen Jahren bei mehreren Schulveranstaltungen mit gefühlvollen Songs die Zuhörer in ihren Bann zogen. Mit `I see fire` (Ed Sheeran) konnten sie sich in Begleitung von Vera Grießer am Klavier mit einer mehr als gelungenen letzten Darbietung verabschieden. Wir werden Euch vermissen!

Zudem durften die Hogyaner mit großer Freude der neu gegründeten Schüler-Lehrer-Band lauschen, die nach dieser tollen Performance mit Sicherheit auch in Zukunft wieder zu sehen sein wird. Benjamin Walther (Klavier), Sven Kähler (Trompete), Julius Eisele (E-Bass), Krishna Agrawal (Gitarre), Kim-Sophie Holler (Klarinette) und Hendrik Lux (Schlagzeug) zeigten mit `Wake me up` von Avicii und `Try` von Pink ihr Können, wobei sie von den Lehrern Frau Kanaske (Gesang) und Frau Wickert (Klavier) sowie Herrn Koppisch (Gesang) ergänzt wurden.

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt stellte das von Frau Stierle mit einigen Schülerinnen und Schülern zelebrierte „High School Musical“ dar.

Weiterhin wurde mittels einer Bild-Präsentation, gestaltet von Tabea Häfner unter Mithilfe des Schüler-Assembly-Teams, ein Jahresrückblick über sämtliche HoGy-Aktivitäten gegeben. Austauschprogramme in die USA oder nach Russland sowie der in diesem Jahr ins Leben gerufene Spanien-Austausch nach Murcia zeigten begeisterte Schülerinnen und Schüler bei Kontakten mit Jugendlichen aus anderen Ländern und deren Kulturen. Auch das legendäre England-Schullandheim in Grittleton, die Studienfahrten und diverse Sportwettkämpfe und -ausfahrten standen am Hogy in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Die Veranstaltungen der SMV sowie Auftritte unserer Musikgruppen, der Maientagstanzgruppe und der Theater-AG durften in der Präsentation natürlich nicht fehlen.

Ein kleines Theaterstück bekam die Schulgemeinschaft auch direkt vor Ort zu sehen, denn die Bühne im Atrium diente dem Literatur- und Theaterkurs von Herrn Koppisch als Schauplatz für ihr „Supercasting“. Das Stück zog die Zuschauer in ihren Bann und sorgte immer wieder für Lacher; so wurde am Ende des Stückes statt der Schauspielkandidaten ein unwissender Techniker gecastet, der eigentlich nur einen Kopfhörer reparieren wollte.

Einige der Anwesenden mussten bei dieser Gelegenheit sicherlich an unser Technik-Team denken: wenn man sie braucht, sind sie da! Sie nehmen sehr viel zusätzliche Arbeit in Kauf, um Schulveranstaltungen wie den Tag der offenen Tür, die Begrüßung der neuen 5er oder die Assembly möglich zu machen. Ein besonderer Dank gilt daher Jannik Davis, Eric Müller, Ivo Karovic, Julius Hirsch und Samuel Hyötylä.

Kleine Ehrungen, durchgeführt von Julean Walther, Nele Iser und Tabea Häfner rückten den wertvollen Einsatz verschiedener Personen für die Gemeinschaft in den Blickpunkt: die beiden Schulsozialarbeiter und der Schulsanitätsdienst, die tagtäglich den großen und kleinen Nöten der Schüler begegnen, aber auch SchülerInnen, die Besonderes für die Schulgemeinschaft leisten und geleistet haben. So wurde beispielsweise Tabea Häfner für ihren langjährigen Einsatz geehrt, denn neben ihrer Tätigkeit in der SMV und im Assembly-Team brachte sie ihre Idee für die Gestaltung des diesjährigen Street Paintings zu Papier, nach deren Vorlage Carla Augenstein und weitere Schüler des Assembly-Teams in mühevoller Arbeit einen Großteil des Innenhofes bemalten.

Am Ende der Veranstaltung sprach die Schulleiterin Frau Breitbach-Ziegler allen an der Gestaltung und der Durchführung der Assembly Beteiligten lobende Dankesworte aus. „Gemeinschaft erleben ist uns am HoGy wichtig.“ Ein Statement dafür sind die Handabdrücke, die jeder HoGy-Schüler als transparente Klebefolie auf die Glasscheiben des Licht durchfluteten Atriums anbringen durfte und die uns noch lange an die „Assembly“ 2018 erinnern werden.