Navigation

Drei neuen Bildungspartnerschaften abgeschlossen:

Info: Bildungspartnerschaften sind langfristige Kooperationsvereinbarungen zwischen Unternehmen und allgemeinbildenden weiterführenden Schulen, mit dem Ziel, die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zu verbessern. Bei Interesse an einer Bildungspartnerschaft können sich Schulen und Unternehmen an Karin Meissner wenden. Informieren Sie sich über Ziele und Inhalte der Bildungspartnerschaften.
 

NIC Systemhaus GmbH und das Hohenstaufen-Gymnasium schließen Bildungspartnerschaft ab.

Das bestehende Netz von Bildungspartnerschaften im Landkreis Göppingen wird weiter ausgebaut. Anfang Oktober haben das Hohenstaufen-Gymnasium, die NIC Systemhaus GmbH und die IHK-Bezirkskammer Göppingen eine weitere Kooperationsvereinbarung unterschrieben.

Oliver Heer, Geschäftsführer der NIC Systemhaus GmbH möchte mit der Bildungspartnerschaft den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die IT-Branche geben. Das Hohenstaufen-Gymnasium baut dadurch das Bildungsangebot im MINT-Bereich (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) aus. Auch Dr. Uwe Schwab, Referatsleiter der IHK-Bezirkskammer Göppingen freut sich über die Bildungspartnerschaft und bekräftigt: „Für Abiturienten kann nicht nur das Studium, sondern auch eine betriebliche Ausbildung der Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Karriere sein.“ Geplant sind für die Schülerinnen und Schüler Bewerbertrainings. Im Rahmen der Berufsorientierung am Gymnasium und darüber hinaus werden Praktika und Betriebsführungen angeboten. Die Ausbildungsbotschafter der NIC Systemhaus GmbH werden am Gymnasium über Ausbildungswege informieren.

Das Hohenstaufen-Gymnasium wird in den kommenden Wochen weitere Bildungspartnerschaften mit diversen Ausbildungsberufen abschließen, um die ökonomische Bildung zu stärken und die Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und das Berufsleben zu verbessern.

 

Burghotel und Restaurant Staufeneck GmbH & Co. KG kooperiert mit Hohenstaufen Gymnasium

Am 11. Oktober ist das Burghotel und Restaurant Staufeneck mit dem Hohenstaufen Gymnasium und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bezirkskammer Göppingen eine weitere Bildungspartnerschaft eingegangen. Zukünftig werden die Bildungspartner in der Berufsorientierung eng zusammen arbeiten.

Ramona Rack, Assistentin der Geschäftsführung bei der Restaurant Staufeneck GmbH & Co. KG und Dr. Uwe Schwab, Referatsleiter der IHK Bezirkskammer Göppingen freuen sich über die neue Bildungspartnerschaft und sehen darin einen weiteren kleinen Schritt, um dem Fachkräftemangel im Gastgewerbe entgegenzuwirken. Annette Staudenmayer, stellvertretende Schulleiterin, begrüßt die neuartige Kooperation, da durch die neue Bildungspartnerschaft eine weitere Facette im Bereich der Berufsbilder repräsentiert wird. Diese Vielfalt ist aufgrund der gestiegenen Bedeutung der beruflichen Orientierung am Gymnasium besonders wichtig.

Im Rahmen dieser Partnerschaft können die Schülerinnen und Schüler das Unternehmen in Praktika und Firmenführungen kennenlernen. Bei den Betriebserkundungen wird zudem ein Azubitalk angeboten, bei dem Azubis von ihren Berufen erzählen. Ein Seminar „Tisch-Knigge“, bei dem die Schülerinnen und Schüler das professionelle Eindecken lernen, rundet das Angebot ab. Darüber hinaus wird sich das Unternehmen am Berufsinformationstag des Hohenstaufen-Gymnasiums beteiligen und sein Berufsfeld vorstellen.

 

Gaus & Knödler Architekten und „Hogy“ schließen Bildungspartnerschaft

Schüler und Lehrer des Hohenstaufen-Gymnasiums profitieren von Kooperation

Das Göppinger Architekturbüro Gaus & Knödler Architekten hat mit dem örtlichen Hohenstaufen-Gymnasium („Hogy“) eine Bildungspartnerschaft abgeschlossen. Mit der Vereinbarung ermöglicht das mittelständische Unternehmen sowohl Schülern als auch Lehrern Einblicke in den Berufsalltag. Dazu gehören neben Praktika und Azubi-Besuchen im Unterricht („Ausbildungsbotschafter“) auch gemeinsame Veranstaltungen und Workshops sowie Betriebsführungen für Schüler und Lehrerkollegium. Das Unternehmen wird das Berufsfeld Architektur außerdem künftig regelmäßig beim regionalen Berufsinfotag präsentieren.

„Wir sind ein langjähriges Ausbildungsunternehmen und engagieren uns aus Überzeugung für die berufliche Bildung etwa mit Praktikumsplätzen oder unseren Ausbildungsbotschaftern“, erläuterte Saskia Gaus, Personalleiterin bei Gaus & Knödler Architekten, die Motivation für die Bildungspartnerschaft. Da Unternehmensgründer und Geschäftsführer Christian Gaus sein Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium gemacht hat, sei die Wahl für die erste Bildungspartnerschaft schnell klar gewesen. „In unserem dreißigköpfigen Team gibt noch weitere Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls eine enge Beziehung zum Hogy haben“, sagte Personalleiterin Gaus-Mens.

Im Gespräch mit Vertretern des Gymnasiums und der regionalen Industrie- und Handelskammer betonte Saskia Gaus-Mens die große Bedeutung einer praxisnahen Ausbildung für ein anspruchsvolles Berufsfeld. „Wir haben heute Architektinnen und Architekten im Team, die vor vielen Jahren einmal beim Schülerpraktikum in unserem Unternehmen ihre Leidenschaft für Architektur entdeckt haben“, berichtete die Personalleiterin. „Solche Erfolgsgeschichten motivieren und bestätigen uns“, so Saskia Gaus-Mens .

Zum Unternehmen Gaus & Knödler Architekten:

Gaus & Knödler Architekten ist ein Architekturbüro mit Hauptsitz Göppingen und einem Denklabor in Rotterdam. Mit einem Team von rund dreißig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern realisiert das Unternehmen im In- und Ausland Projekte für private Bauherren und gewerbliche Wohnungsbaugesellschaften, für staatliche und kommunale Institutionen sowie für Unternehmen der freien Wirtschaft. Das Dienstleistungsportfolio ist umfassend und reicht von Neubauprojekten und Umbauten im Bestand über Modernisierung und Instandhaltung bis hin zu Standortanalysen und Machbarkeitsstudien für gewerbliche und öffentliche Auftraggeber. Die Werkliste enthält eine Vielzahl privater, gewerblicher und öffentlicher Bauten bis hin zur kompletten Erschließung und Quartiergestaltung ganzer Wohn- und Geschäftsviertel.

von links Personalleiterin Saskia Gaus-Mens, Dr. Uwe Schwab (IHK-Referatsleiter Berufsbildung), Annette Staudenmayer (Stellv. Direktorin HoGy) und Karin Meissner (IHK-Ausbildungsberaterin).