Navigation

„Big Challenge“ 2013

Die Sieger des diesjährigen «Big Challenge-Wettbewerbs» mit ihren Diplomen

Die Teilnahme von Unterstufenschülerinnen und -schülern an „The Big Challenge“ hat am HoGy schon eine lange Tradition. Alljährlich findet Anfang Mai zeitgleich an allen teilnehmenden Schulen der Multiple Choice-Wettbewerb statt, an dem dieses Jahr europaweit über 600.000 Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Am 14. Mai waren am HoGy insgesamt 75 Fünft- und Sechstklässler am Start und versuchten, ihre Kreuzchen bei den richtigen Antworten zu setzen. Dies erwies sich mitunter als knifflig, denn längst nicht alle Fragen aus den Bereichen Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde waren zuvor Gegenstand des Englischunterrichts gewesen.

Nach vier Wochen gespannten Wartens auf die Ergebnisse konnten die Einzelplatzierungen zunächst im Internet abgerufen werden, was bereits für Gesprächsstoff sorgte. Am Montag, den 1. Juli fand dann in der großen Pause die Siegerehrung und Preisverleihung im Erdkundesaal statt, bei der auch Schulleiterin Frau Wetzel den erfolgreichen Teilnehmern gratulierte.

Bei den SechstklässlerInnen erreichten 23 der 38 Teilnehmenden eine Platzierung über dem Bundesdurchschnitt. Die besten Platzierungen belegten Jannik Davis (Hogy Platz 1, Ba-Wü Platz 58), Kira Kuhn (HoGy Platz 2, BaWü Platz 89) und Filip Ataker (HoGy Platz 3, BaWü Platz 286). Noch erfolgreicher in ihrer Altersklasse waren die FünftklässlerInnen: 26 der 37 Teilnehmer waren besser als der bundesweite Durchschnitt. Platz 1 am HoGy ging an Krishna Agrawal (BaWü Platz 50), dahinter folgten Michelle Engel (BaWü Platz 71) und Sissy Stieper (BaWü Platz 81).

Neben einem Diplom über die erfolgreiche Teilnahme und einer englischen Zeitschrift erhielten die Besten zusätzliche Preise wie DVDs oder Lektüren

Isabel Dobos