Navigation

Teilnahme am Maientag

Aufführung in der EWS-Arena

Ein Höhepunkt des Maientages sind neben dem Umzug die Aufführungen unterschiedlicher Schulen in der EWS – Arena, an denen dieses Jahr auch das Hohenstaufen-Gymnasium wieder beteiligt war.

Mit einem Mix aus Tanz, Akrobatik und viel Bewegung begeisterten die HoGy -Schülerinnen und Schüler das Publikum.
Als Erstes zeigten die Sechst- und Siebtklässlerinnen einen originellen rhythmischen Tanz, in dem aus selbst gebastelten Schildern verschiedene Figuren gebaut wurden, was den Zuschauern sichtlich gefiel.
Im Anschluss raubte eine Marionetten-Choreographie dem Publikum den Atem. Diese ließ die  Darsteller lebendig werden und gönnte ihnen eine Zeit des Lebens und Bewegens, ehe die menschlichen Marionetten wieder im Schlaf versanken.
Eine moderne Version des Hip-Hop-Tanzes mit Elementen aus dem Bereich des Breakdance brachte danach wieder Schwung in die Halle. Die Turn-AG präsentierte waghalsige Sprünge über eine Reihe hintereinander gestellte Kästen und beeindruckte außerdem mit schwierigen akrobatischen Elementen. Noch einmal verzauberten die Tänzer die Zuschauer, indem sie eine Version modernen Tanzes darboten.
Den Abschluss bildeten die Schüler der Kursstufe I, die einen Flashmob zum Besten gaben, dabei zum Mitmachen animierten und das Publikum mit ihrer Begeisterung mitrissen.

Unserer Schule ist eine überwältigende Aufführung gelungen, die allen Beteiligten und Zuschauern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.