Navigation

Unsere Exkursion zu den Bavaria Filmstudios

Unsere Klassenfahrt nach München begann am Donnerstag, den 09.07.2015, nach der sechsten Stunde. Um 13.21 Uhr fuhren wir mit dem Direktzug nach München. Nach einer lustigen Zugfahrt kamen wir zwei Stunden später am Bahnhof an. Von dort ging es zu Fuß weiter bis zu unserem Hotel, in welchem wir in Zweier- und Dreiergruppen jeweils ein Zimmer bezogen. Nachdem wir genug Zeit hatten, um uns einzurichten, gingen wir alle zusammen in die wunderschöne Innenstadt der Metropole. Nach einer kurzen und interessanten Stadtführung von Frau Klinkenberg hatten wir eine Weile Freizeit, um die Stadt zu besichtigen, shoppen zu gehen oder ein Eis zu essen. Am Abend gingen wir dann in einem Biergarten essen und saßen danach noch gemütlich beieinander. Der nächste Tag begann sehr früh. Nach dem Frühstück fuhren wir mit der U-Bahn und dem Bus zu den Bavaria Filmstudios. Dann begann das eigentliche Abenteuer. Unser Workshopleiter Peter zeigte uns voller Elan die aufregende Welt der Filmproduktion. Er erklärte uns, was alles wichtig ist, um einen Film zu drehen, und wie er dann gedreht wird. Danach waren wir dran. Wir überlegten uns eine Geschichte, welche wir verfilmen wollten. Dann verkleideten und schminkten wir uns. Kurz darauf begann auch schon der Filmdreh. Alles wurde ganz ohne Drehbuch gespielt, der Regisseur war Peter und wir hatten einen Kameramann, Paddy. Es war sehr lustig und die Atmosphäre war sehr entspannt. Nach drei Stunden vor sowie auch hinter der Kamera war der Filmdreh auch schon vorbei. Während wir uns eine Pause bei McDonalds gönnten, wurde der Film bearbeitet und zugeschnitten. Bevor wir uns den Film ansahen, gab es aber noch eine interessante Führung durch die Filmstudios. Zwischendurch konnten wir immer wieder kleine Videos drehen, in welchen gezeigt wurde, wie Filmtricks funktionieren. Nach der Führung war es dann endlich so weit. Wir setzten uns alle in einen Raum mit einer Leinwand, um unseren Film anzuschauen. Dieser war super geworden, viel besser als wir erwartet hatten. Zum Schluss begleitete Peter uns noch nach draußen und verabschiedete sich dann von uns. Danach ging es dann wieder mit dem Bus zurück und nach einigen Stunden in der Stadt fuhren wir wieder nach Göppingen.

Diese Klassenfahrt war  sehr schön und hat allen viel Spaß gemacht. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Frau Tziolas und Frau Klinkenberg für den schönen Ausflug, die gute Organisation und die tolle Erfahrung bedanken.
Klasse 10b