Navigation

HoGy-Team nimmt am Jugendforum Entwicklungspolitik im Europapark Rust teil

Am 7. Juli 2016 nahm eine kleine Delegation des Hohenstaufen-Gymnasiums von insgesamt 10 Schülern aus der 10. Stufe an einer weiterbildenden außerschulischen Veranstaltung teil.
Unter der Leitung von Herrn Paravac wurden wir erfolgreich für das 6. Jugendforum zum Thema Entwicklungspolitik „Wir machen den Unterschied“ angemeldet. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), vertreten von Maria Gießmann und Philipp Keil, dem Ministerium für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg, vertreten durch Achim Beule, und natürlich dem Europapark, der allen Teilnehmern eine gratis Tageskarte spendierte.
Von ca. 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr wurden wir unseren Workshops zugeteilt, die wir im Vorfeld ausgewählt hatten. Die große Mehrheit unserer Schüler widmete sich (mit 7 Schülern) dem Thema „entwicklungspolitisches Engagement im Ausland“. Andere Themen waren: „(Es)sen reicht“, „Fair Trade“, „Umgang und Herstellung von Textilien“ sowie „Migration und Fluchtursachen“.
In Workshops zu verschiedenen Aspekten weltweiter Zusammenhänge und globaler Gerechtigkeit wurden die Jugendlichen ermutigt, sich mit ihrem eigenen Lebensstil und dessen Auswirkungen auseinanderzusetzen. Es wurde gezeigt, welche positiven Wirkungen bereits kleine Schritte haben können. Erfahrene Workshopleiter gaben wertvolle Tipps und Informationen
Nach einer abschließenden Aufführung der Theatergruppe „SHINEwerfer“ zum Thema Flucht wurden wir alle mit neuen Ideen und neuem Wissen offiziell entlassen. Durch die Kooperation mit dem Europapark war es uns außerdem möglich noch ein paar schöne Stunden in dem Themenpark zu verbringen. Allgemein können wir politisch- und diskutierfreudigen Jugendlichen die Veranstaltung der Jugendforen wärmstens weiterempfehlen. Bei Fragen, besonders was die Workshops angeht, würden wir uns freuen, unser Wissen mit interessierten Mitschülern zu teilen.

Hannah Reinert 10b