Navigation

Februar 2008

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der 1. Februar war für unsere Schülerinnen und Schüler ein wichtiger Tag: es gab Halbjahresinformationen, in der Jgst. 12 und 13 Zeugnisse. Wir hoffen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler gerecht beurteilt sehen, gute Noten als Bestätigung empfinden und ggf. schlechtere Leistungen als Motivation begreifen, sich noch mehr in den Unterricht einzubringen.
Der Elternsprechtag am 15. Februar 2008 war erfreulich gut besucht, diente dazu, sich im Gespräch gegenseitig zu informieren und die gemeinsame Erziehungspartnerschaft zu pflegen. Herzlichen Dank allen Eltern für das große Interesse an dieser Veranstaltung.
Am 21.02.08 fand der Informationsabend für die Eltern der Klassen 4 und am 27.02.08 der Informationsabend über den bilingualen Zug am Hohenstaufen-Gymnasium statt. Auch diese Veranstaltungen stießen auf großes Interesse. Wir bedanken uns bei allen Eltern für ihr Kommen und hoffen, dass wir hilfreich über das Bildungsangebot des Hohenstaufen-Gymnasiums informieren konnten.

Auch im außerunterrichtlichen Bereich gibt es Erfreuliches zu berichten:
Vom 21. - 24.02.08 fuhren über 70 Schülerinnen und Schüler nach Lindau, um den Theater- und Konzertabend, der am 26.2.08 in der Stadthalle durchgeführt wurde, vorzubereiten. Das Programm wurde vor allem von Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufen gestaltet. Wir möchten möglichst früh möglichst viele Schüler an eigenes Musizieren und kreatives Gestalten heranführen. Deshalb traten nicht nur der Jugendchor, sondern auch die Klassen 5 und 6 auf der Bühne mit einstudierten Liedern auf. Im Sinfonieorchester hatten die Nachwuchsspieler die Möglichkeit, zusammen mit den Großen anspruchsvolle Literatur zu spielen und zu gestalten.

Der 2. Teil des Abends setzte einen zusätzlichen Akzent: Mehrere Arbeitsgemeinschaften präsentierten ein fächerübergreifendes Projekt, nämlich das musikalisch begleitete Theaterstück "Mit 13 fängt die Spannung an." Der unterhaltsame Abend bewies, dass die Aufbauarbeit sich gelohnt hat.
Herzlichen Dank dem Leiter der Theater-AG, Herrn Schelle, und seiner Frau, die die schönen Kostüme und die ansprechenden Bühnenbilder entwirft.
Herzlichen Dank auch den Musiklehrern Frau Fischer-Bucher, Herrn Römer und Herrn Joas.
Artikel in der NWZ

Die vielfältige Ausbildung im musisch-kreativen und sportlichen Bereich hat am HoGy Tradition, ist lebendig und erfolgreich. Dies wird gut erkennbar, wenn man auf die aktuellen außerunterrichtlichen Aktivitäten der Schule schaut. An folgenden Wettbewerben und Veranstaltungen haben unsere Schülerinnen und Schüler allein im Februar 2008 teilgenommen:
Ausstellung der Göppinger Kreissparkasse zum Thema "Schulkunst". Unsere Schüler erhielten eine Anerkennungsurkunde.

Jugend trainiert für Olympia Schwimmen: Sieger wurden hier die Jungen WK I und haben sich somit für das Landesfinale im Sommer qualifiziert: Tassilo Klein, Mike Baumann, Timo Großkopf, Kevin Hiller, Tim Trünkle, Alexander Glock, Simon Oesterle, Felix Stein, Philipp Lange, Julian Rudolph.
 
Göppinger Jugendskimeisterschaften: die Mannschaften des HoGys errangen fünf Pokale: Ski Jungen WK I, Snowboard Jungen WK I, Jungen WK II, Jungen WK III, Mädchen WK I.
Dazu gab es drei Einzelsiege: Jungen WK I Ski Timo Dalm, Jungen WK II Snowboard Benjamin Kimmel, Mädchen WK I Snowboard Samanta Dressel.

Janina Hiller, Jgst. 13 am Hohenstaufen-Gymnasium, wurde mit ihrer Partnerin als Sportakrobatin zur Sportlerin des Jahres gekürt.
Zwei Hogy-Schülerinnen waren im Wettbewerb "Jugend musiziert" erfolgreich: Verena Klein, Klasse 11 c, erhielt einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb im Fach "Gesang solo"; Regina Hechler erhielt ebenfalls im Fach "Gesang" einen 2. Preis.
Am 15.02.08 nahmen drei Schülerinnen und Schüler an den 43. Landeswettbewerb "Jugend forscht" in Oberkochen teil. Dazu schreibt Frau OStR' Staudenmayer:

Auch in diesem Schuljahr haben erneut zwei Schülergruppen aus der "Jugend-forscht"-AG unter der Leitung von Oberstudienrätin Annette Staudenmayer erfolgreich am Wettbewerb "Jugend forscht" / "Schüler experimentieren" teilgenommen. Sabrina Schweiß und Claudia Ruf (beide Jgst. 12) wollten dem Phänomen "Stress" auf die Spur kommen und unter anderem herausfinden, ob dieser alters- oder geschlechtsbedingt ist und mit welchen Entspannungsmethoden man dem Stress am besten entgegenwirken kann. Ihre Forschungsarbeit wurde im Februar auf dem Regionalwettbewerb mit einer Anerkennungsurkunde gewürdigt.

Einen sehr großen Erfolg konnte Matthias Hofmann (8c) in der Juniorsparte "Schüler experimentieren" verbuchen: ihm wurde auf dem Regionalwettbewerb der 1. Platz im Fachgebiet Mathematik zuerkannt. Matthias befasste sich mit dem Thema "Datenverschlüsselung" und untersuchte verschiedene Verschlüsselungsarten, unter anderem auf ihre Sicherheit. Die Jury des Regionalwettbewerbs beeindruckte der Schüler aus der 8. Klasse durch sein überdurchschnittliches mathematisches Fachwissen. Auf dem Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" geht es für Matthias Mitte März nun in die zweite Wettbewerbsrunde.

Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

NWZ 2.2.2008 (anklicken)

Zu den Aktivitäten der Schülerfirma am HoGy erschien im Februar ein Artikel in der NWZ.

Allen erfolgreichen Schülerinnen und Schülern herzlichen Glückwunsch und den leitenden Lehrer/innen herzlichen Dank.

 


Mit freundlichen Grüßen

      OStD’ Dr. Hink