Navigation

Einweihung der neuen Mensa

Mittagshock - Lehrer grillen für Schüler

Eine Arbeitsgruppe hatte sich gegründet um die neue Mensa ins Bewusstsein der Schüler zu rücken, Eltern spendeten reichlich leckere Kuchen, Zwölftklässler hatten einen Getränkeverkauf organisiert, Lehrer grillten, die Spanischlehrer verkauften alkoholfreien Sangria - die Sonne tat ihr Übriges um ein Urlaubsgefühl aufkommen zu lassen.


OB Till
Architekt Frey
Frau Baer
Frau Dr. Hink
Herr Schewe
Klaus Kirschlager
Verena Klein
 

Die Einweihungsfeier

Die Mitglieder des Mensavereins konnten heute für alle sichtbar die Früchte ihres jahrelangen Einsatzes ernten, die Schule kommt in den Genuss neuer attraktiver Räumlichkeiten in denen ab dem nächsten Schuljahr Schüler und Lehrer gemeinsam tafeln können.

Die Vorsitzende des Mensavereins, Frau Baer hatte sich mit ihren Mitstreiterinnen, die schon jahrelang im Aufenthaltsraum provisorisch die Unterstufe mit Essen versorgt haben, ebenso wie die Schulleiterin Frau Dr. Hink unermüdlich dafür eingesetzt, eine richtige Mensa für das Hohenstaufen-Gymnasium zu bekommen. In den verschiedenen Reden wurde der teils steinige Weg dahin noch einmal beleuchtet - so war der alte Ofen so überlastet, dass beim Öffnen seinen gesamten Inhalt in den Raum schoss und die Mensamütter mit 60 hungrigen Schülern da standen. Es wurde aufgezeigt, wie viel (politische) Überzeugungsarbeit notwendig war, bis die Stadt bereit war, die große Investitionssumme bereitzustellen, die nötig war, um den unteren Bereich der Hauses der Jugend zur Mensa umzubauen.

Oberbürgermeister Till unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der Ganztagesbetreuung in unserer sich wandelnden Gesellschaft, er stellte die Rolle der Frau in den Vordergrund - einerseits im Berufsleben immer wichtiger und notwendiger und daher auf eine Betreuung der Kinder angewiesen, anderseits durch das ehrenamtliche Engagement wie hier im Mensaverein dies erst möglich machend.



Der Eingang
Küche und Theke mit Wasserspender

Der Förderverein des Hohenstaufen-Gymnasiums finanzierte als Beitrag zur gesunden Ernährung einen Wasserspender, der kostenlos kühlen Sprudel oder Wasser liefert und, so der Vorsitzende Herr Schewe, hoffentlich erfolgreich gegen Süßgetränke antritt.

Schülersprecher Klaus Kirschlager bedankte sich im Namen der Schülerschaft -auch für die Neumöblierung des Aufenthaltsraums- und sprach die Hoffnung aus, dass die neue Mensa schnell von Schülern und Lehrern angenommen wird.

Musikalische Akzente wurden von Liedern, gesungen von Verena Klein, gesetzt, am Klavier begleitet von Florian Lipphardt.

Zum Abschluss gab es einen Sektempfang mit Leckereien, die von den Mensamüttern liebevoll hergerichtet worden waren.


Die Schlüsselübergabe des Architekten
Das Publikum applaudiert
Die nagelneue Küche wird in Betrieb genommen
Sektausschank der Mensamütter