Navigation

Zirkus, Zirkus ...

Musik, Theater und Sport des Hohenstaufen-Gymnasiums

Unter der Leitung von Christian Römer und Peter Joas spielten und sangen Unterstufenchor und das neu gegründete Unterstufenorchester in der Göppinger Stadthalle und im zweiten Teil des Abends wurde von der Theater-AG das Stück „Zirkus, Zirkus ...“  aufgeführt.

Zwei Zirkusfamilien, die sich zerstreiten, am Ende aber durch eine glückliche
Verlobung wieder zusammenfinden und ein gemeinsames Zirkusprojekt durchführen, sowie ein Hauptakteur (Konstantinos Katevas), der der Versuchung, die Zauberkugel zu stehlen, widersteht – so in etwa die Handlung des Theaterstücks, das die beiden Oberstufenschülerinnen Anna Bazle und Stefanie Zimmermann geschrieben und mit Hilfe von Gerald und Eva Schelle inszeniert haben. Kein leichtes Unterfangen, denn Stückeschreiben und Regieführen ist eine Kunst, in der man sich üben und Erfahrungen sammeln muss. Den hoffnungsvollen Ansatz der beiden Jung-Regisseurinnen  belohnten die zahlreichen Zuschauer mit viel Beifall und am Ende gab es sogar ein Diplom aus der Hand der Schulleiterin Martina Wetzel. Auch der Zirkusdirektor (Ines Franz) war nach einigen gewollten und zum Schmunzeln anregenden Pannen (Clown: Emma Janausch) am Ende glücklich über den Ausgang. Besonders hübsch der Schluss der Zirkusaufführung: eine menschliche Raubtiernummer - Jongleure - Einradfahrer mit ihren Kunststücken - Fackelakrobatik  (Einstudierung: Nadine Häfner).
Die Szenen des Theaterstücks wurden begleitet, unterbrochen oder untermalt durch passende „Zirkusarrangements“ (Peter Joas) für den Unterstufenchor („Das Zirkuskrokodil Tarrap“, „Die wilden Räuber“) und das Unterstufenorchester. In einer solistischen Einlage am Zirkusrand gefielen Lena Außerlechner (Gitarre) und Annette Martell (Akkordeon), beide Klasse 5.
 
Begonnen hatte der Abend mit zwei Menuetten und einer Hornpipe von G.F.Händel (Arr.:St. Taupe), gespielt vom Unterstufenorchester: auffallend mitreißend der energische Strich der Celli und der zupackende Ton der Bläser. Der Unterstufenchor sang danach  präsent und mit guter Aussprache mehrstimmige Lieder aus dem französischen Kinofilm „Die Kinder des Monsieur Mathieu“: `Papierflieger`, `Sanft weht ein Wind übers Meer` und `Sieh auf  deinen Weg`.

Ein gelungener Abend von Nachwuchsförderung am HoGy mit gelben Tulpen als Dankeschön vom Elternbeirat für die Verantwortlichen.

Annerose Fischer-Bucher